Keks Pralinen
Keks Pralinen

Keks Pralinen

Hi meine Lieben,

heute habe ich ein Leckerei, die ihr perfekt verschenken könnt:

Keks Pralinen

Die Idee habe ich von der lieben Ari. (Ihr Rezept findet ihr hier!) Ihr müsst von der Zeit her mindestens zwei Tage einrechnen, da das Karamell und die gebackenen Kekse abkühlen müssen, damit ihr es weiter verarbeiten könnt. Allerdings lohnt sich der Aufwand. Die Kekse sind die perfekte Mischung aus knusprig, salzig karamellig und als Bonus noch etwas Zartbitter Schokolade. Verpackt habe ich die Kekse, jedes Keks einzeln, in Alufolie. So sehen sie aus wie kleine Bonbons und kleben nicht aneinander. Also falls ihr noch auf der Suche nach einer süßen Geschenkidee seid, hier hättet ihr eine himmlisch leckere Idee. 😉 ♥

Keks Pralinen
Keks Pralinen

Zutaten Karamell- Creme

• 125 g Zucker
• 2 EL Wasser
• 75 ml Sahne
• 25 g Butter

Zutaten Kekse

• 85 g weiche Butter
• 31,25 g Puderzucker
• 1/3 Vanilleschote
• 97,5 g Mehl
• 1 Pr. Salz

Zutaten Schokoladen Topping

• 30 g Zartbitterschokolade

Keks Pralinen
Keks Pralinen

Anleitung Karamell- Creme

1) Zucker und Wasser in einem kleinen Topf kochen lassen bis goldgelber Karamell entsteht.
2) Butter stückchenweise unterrühren (! Vorsicht spritzt!)
3) Zwei bis drei Minuten weiter kochen lassen bis die Masse trüb ist.
4) Dann vom Herd nehmen und die Sahne unterrühren. Eventuell nochmals kurz auf die heiße Platte stellen, damit sich das Karamell gut in der Sahne löst.
5) In einen Behälter füllen und über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

Anleitung Kekse

1) Butter und Puderzucker das Mark der Vanilleschote schaumig rühren.
2) Mehl und Salz hinzugeben und gut vermengen.
3) Den Teig mindestens 1 Stunde in de Kühlschrank stellen.
4) Nach der Ruhezeit den Teig zu 5 g schweren (oder eher leichten) Kügelchen portionieren und auf dem Backblech platzieren.
5) Ofen auf 160 ° Umluft vorheizen.
6) Kügelchen 7 min backen bis sie goldbraun werden. ( ! VORSICHT ! Jeder Ofen backt anders! )
7) Die Kekskügelchen auch über Nacht abkühlen lassen.

Keks Pralinen
Keks Pralinen

Zusammensetzen der Keks Pralinen

1) Auf jeden Keks etwas Karamell Creme verteilen. Anschließend die Minipralinen nochmals im Kühlschrank kühlen für eine halbe Stunde.
2) Währenddessen die Schokolade schmelzen.
3) Jede Kekspraline einmal in die Schokolade tunken und nochmals in de Kühlschrank geben zum Kühlen.
4) Fertig sind eure Keks Pralinen! Perfekt zum Verschenken. 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken! 🙂

Bis Bald

Eure Kathi :)♥

10 thoughts on “Keks Pralinen”

  1. Liebe Kathi,
    die Kekspralinen sehen wirklich superlecker aus!!! Karamell geht schließlich immer 😉 Ist die Karamellschicht auf den Keksen nach dem Erkalten eher weich oder eher crunchy? Das Rezept hört sich auf jeden Fall klasse an!
    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche,
    Melanie

    1. Hallo liebe Melanie,
      danke für deine lieben Worte!! 🙂 Die Karamellschicht ist weich, also nicht crunchy. Vorteil, ich finde, dass es besser schmeckt. Nachteil, man kann die Kekse ganz schwer verpacken oder stapeln, da sie sonst sofort aneinander kleben würden. Ich habe das dann so gelöst, dass ich jedes Keks einzeln verpackt habe 😀
      Ganz liebe Grüße und einen wundervollen Tag wünsche ich dir noch 🙂

    1. Liebe Steffi, vielen vielen Dank für deine süßen Worte! Habe mich gerade auf deinem Blog umgeschaut und bin echt begeistert! 😉 Werde ich mir sicher auch noch gaaaanz viele Anregungen und Ideen holen 🙂
      Wünsche dir noch einen tollen Abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.