Interview mit Karin von Lisbeths

Halli Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Interview Montag und zu Besuch ist die liebe Karin von

Lisbeths

Ich habe mir schon des Öfteren überlegt, ob ich bei Karin anfragen soll für ein Interview. Habe mich dann aber doch immer umentschieden, da sie das doch schon länger macht (sie hat ihren Blog seit dem 05. März 2013) und vermutlich keine Zeit für eine kleine Backwolke hat, die jetzt mal ein paar Fragen hat. 😀

Jetzt habe ich Karin dann aber doch angeschrieben und sie hat mir auch sofort zugesagt und ich habe mich gefreut wie ein kleines Schnitzel. Und die Antwort kam auch direkt ein paar Stunden nachdem ich die Email mit den Fragen versandt habe.

Das hat mich dann schon sehr beeindruckt. Ich schiebe sowas auch ganz gerne mal auf, Email beantworten und so. 😀 Aber jetzt möchte ich euch nicht lange auf die Folter spannen und die Antworten vorstellen.

Hallo liebe Karin, könntest du dich einmal meinen Lesern vorstellen? Alter, Beruf, Wohnort usw.

Liebe Kathi, herzlichen Dank für deine Einladung. Hallo liebe Leser, mein Name ist Karin, ich lebe mit Mann und Hund im schönen Oldenburg, bin fast 54 Jahre alt und blogge auf meiner lisbeths.de über alle süßen Sachen, die das Leben noch schöner machen.

Du hast ganz viele tolle Food Props, wie zum Beispiel deine wundervollen Tortenplatten, Etageren und noch viel mehr. Wo findest du diese tollen Goldstücke immer?

Hach. Die Tortenplatten. 😉  Da ich immer schon Etageren, schöne Dinge und Vintage gesammelt habe, muss ich nur ins Regal greifen und habe meine Utensilien für meine Fotos parat. Sehr gerne stöbere ich im Urlaub in kleinen Antik-Shops und auf Flohmärkten nach hübschen Schätzen.

Ich bin ganz begeistert von deinem Pinterest Account, könntest du uns ein bisschen was zu deinem Werdegang auf Pinterest erzählen. 🙂 

So lieb von dir Kathi, Meine Bilder poste ich direkt vom Blog zu Pinterest. Da habe ich so ein Pin Button Plugin installiert. Keine Ahnung wann ich angefangen mit Pinterest. Schätzungsweise seit 3,5 Jahren. Ich habe mich angemeldet und los ging es. 😉 Viel Zeit investiere ich dort nicht. Ich bin nicht so der Pinterest Junkie.

Deine Bilder sind alle wunder wunderschön und ich könnte sie stundenlang anschauen. 😀 Mit welcher Kamera fotografierst du deine Bilder und verwendest du ein Bildbearbeitungsprogramme zur Nachbearbeitung und wenn ja welches?

Lieben Dank für dein schönes Kompliment. Man selber sieht sich ja nie so, kritisiert sich und möchte immer besser werden. Meine Bilder sind fast alle mit einer Canon EOS 650 D entstanden. Mit der Bildbearbeitung habe ich es ja nicht so. Lightroom ist mir bei Zuschnitt und Klarheit ein guter Freund.

Hast du professionelle Hilfe bei deinem Blog oder machst du alles alleine?

Meinen Blog betreibe ich komplett alleine. Bei technischen Fragen hole ich mir ab und an Hilfe von Profis.

Dein ultimatives Kuchen Rezept, das man kennen MUSS? 🙂

Rhabarberkuchen mit Baiser

Erdbeerkuchen

und natürlich Hefe Buchteln.

Wenn du den Zeitaufwand für Instagram, Blog & Co. zusammen rechnen würdest, auf wie viele Stunden in der Woche würdest du kommen?

Da ich sehr gut organisiert bin, meine Beiträge plane und wirklich jeden Kommentar, sei es auf Facebook, Blog, über Emails oder Instagram beantworte, nimmt es schon viel Zeit in Anspruch. Das ist aber für mich eine schöne Zeit, da ich ich meine Leser sehr schätze. Eine genaue Stundenzahl kann ich dir da nicht liefern, ich arbeite nicht mit Stechuhr. 😉

Was hältst du von dem Instagram Wahn „Ich muss so viele Follower und Likes wie möglich erhalten, auch wenn ich sie mir kaufe?“

Dazu kann ich gar nichts sagen, da ich mich mit so etwas nicht beschäftige. Man hat keinen Einfluss auf das Verhalten der User, es ist wie es ist, es kommt wie es kommt und das ist auch gut so. Für mich zählt die Arbeit, die schönen Fotos und ob jemand etwas zu erzählen hat.

Und zu guter letzt Food Blogging bedeutet für mich…

Meine Leidenschaft „das Backen“ in die Welt zu tragen. Ich liebe es Rezepte zu zeigen, immer ein bisschen rosa, immer ein bisschen anders. Menschen glücklich zu machen mit süßem Gebäck. Auch wenn ich im Herzen eine Herzhafte bin, werde ich wohl immer eine Süße bleiben. 😉  Die Fotografie war schon immer ein Hobby von mir. Ich weiß gar nicht was ich lieber tue, Texte schreiben, Fotografieren oder ein Törtchen zur Vollendung bringen. Ich glaube ich liebe alles zusammen sehr. 😉 Backen ist für mich Entspannung und zeitgleich lecker.

Sonnige Grüße und für alle lieben Leser immer ein großes Stück Kuchen,

Lisbeths

Ich hoffe euch hat das Interview gefallen. 🙂

Bis Bald

Eure Kathi 🙂 ♥

3 thoughts on “Foodprops, Foto Equipement und mehr – Interview mit Karin von Lisbeths”

  1. Liebe Kathi,

    vielen vielen Dank für diesen Beitrag! Ich liebe Karins Blog sehr und treibe mich dort ständig rum Die Bilder sind immer mit so viel Liebe zum Detail gestaltet. Man merkt einfach, dass da viel Herz drinsteckt.

    Liebe Grüße
    Angelina

    1. Hallo Angelina,

      danke dir für deinen lieben Kommentar. 🙂 Ja das stimmt! Ich liebe ihren Blog auch sehr.
      Hab noch einen tollen Tag!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.